Thai-Reissuppe mit Garnelen (Kao Tom Goong)

Die Küche Thailands ist eine meiner Liebsten! Sie geht schnell, ist gesund und unglaublich lecker!

Suppen gehören zu den Grundnahrungsmitteln und zur täglichen Ernährung in ganz Asien. Besonders in den südostasiatischen Ländern wie Thailand, Vietnam, Laos, Kambodia und China sind sie überall an den Straßenständen und in den Restaurants zu sehen.

Diese Suppen sind besonders schnell zu machen. Wenn man nicht jedes Mal die Basis mit Fond aus dem Glas machen möchte, dann empfehle ich einmal eine richtig gute Hühnerbrühe zu kochen (aus einem mindestens 2,5 Jahre alten Suppenhuhn, denn nur die haben das entscheidende entzündungshemmende Enzym, das die Hühnersuppe zu einem “natürlichen Penincylin” macht und so umwerfend gut gegen alle Arten von Erkältungen und Entzündungen hilft!) und portionsweise einzufrieren!Das ist zwar etwas mehr Arbeit und dauert etwas länger als 30 Minuten, aber dieser Aufwand lohnt sich auf lange Sicht!

Zutaten
1 Stange Staudensellerie
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Korianderblätter
1 l naturbelassene Geflügelbrühe oder Geflügelfond aus dem Glas
1/4 TL gemahlener, weißer Pfeffer
2 EL Golden Mountain Sauce
4 EL Thai-Fischsauce
2 EL helle Sojasauce
300 g gedämpfter Jasminreis (am Besten vom Vortag)
200 g geschälte Shrimps oder Garnelen
1 EL eingelegte, gesalzene Kohlstreifen (aus dem Glas) oder eingelegte Sojasprossen (aus dem Glas)
3 EL Erdnuss- oder anderes Pflanzenöl
Salz

Zutaten für : 4 Portionen

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Herkunftsland: Thailand

Vegetarisch: Nein

Laktosefrei: Ja

Glutenfrei: Ja

Zubereitung:

Den Staudensellerie entfädeln (nur wer in dieser Hinsicht empfindlich ist! ;-) , waschen und in etwa 3 mm dünne Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Den Koriander waschen, trochenschütteln und die Blätter von den Stielen zupfen.

Die Geflügelbrühe (oder eben Fond) in einem Topf erhitzen, die Selleriescheiben, den Knoblauch, die Golden Mountain Sauce, den Pfeffer, die Thai-Fischsauce, die helle Sojasauce, die Kohlstreifen (oder ersatzweise eingelegte Sojasprossen) und den Reis einrühren. Alles kurz einmal aufkochen.

Die Shrimps (oder Garnelen) hinzufügen und etwa eine halbe Minute aufkochen lassen und mit Salz abschmecken (wenn nötig!).

Die Suppe in tiefe Teller füllen und mit Korianderblätter bestreuen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
This entry was posted in Gesund, lecker & schnell, High-Thai-Thai!, Kochen, Suppen and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>