Blumenkohl-Couscous mit Lachsfilet

Für: 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Lachsfilet hat viele gute Fette, die wichtig für unseren Körper und die Hirnfunktion sind. Vor allem Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren bekommt man nirgendwo schmackhafter als beim Lachs. Dazu ein Couscous komplett aus Blumenkohl – gesund und lecker!

Zutaten:

1000 g Blumenkohl

250 g (1,5 % Fett)  Naturjoghurt

4 TL Tahin

Salz

4 EL Olivenöl

4 EL gehackte Walnüsse

aus der Mühle: Pfeffer

Lachsfilets (à circa 160 g) mit Haut

1 Bund Dill

5 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Den Strunk großzügig schälen und in Würfel schneiden. Dann den Blumenkohl im Blitzhacker portionsweise etwa auf Reiskorngröße zerkleinern. Dabei darauf achten, dass er nicht zu fein und musig wird. Für den Dip den Joghurt mit Tahin verrühren und leicht salzen.

In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und Blumenkohl sowie Walnüsse darin bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten unter Wenden goldbraun rösten. Den entstandenen Blumenkohl-„Couscous“ mit Salz und Pfeffer würzen und bei schwacher bis mittlerer Hitze warm halten.

Inzwischen Lachs waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Das übrige Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Lachs darin zuerst bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten anbraten, dann bei schwacher Hitze nochmals 3-4 Minuten garen.

Dill waschen, trocken tupfen, die Spitzen abzupfen und einige zum Garnieren beiseitelegen. Den Rest fein hacken und unter den Blumenkohl mischen, mit Zitronensaft würzen. Den Blumenkohl-„Couscous“ mit dem Lachs auf Tellern anrichten. Je 1 Klecks Dip auf den Lachs geben, den übrigen Dip daneben anrichten und mit Dill garnieren.

 

Nährwerte (pro Portion): 610 kcal, 42 g Eiweiß, 44 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 6 g Ballaststoffe, 1BE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top