Moelleux Chocolat Coeur Fondant

Dies ist wahrscheinlich der leckerste Dessert, den es gibt und der mit Stolz den Titel „Death by Chocolate“ tragen darf. Die kleinen Küchlein habe ich zum ersten mal in Cannes an der Côte d’Azur gegessen, wo ich mit Freunden aus der Schule über viele Jahre im Sommer gewesen bin. Die Schokokuchen mit dem flüssigen Herzen sind eigentlich ganz einfach in der Zubereitung, aber man sollte bei den ersten malen einen Blick in die Röhre werden, also in die Backröhre, damit ihr herz auch wirklich flüssig bleibt. Natürlich kann man auch hier ein bisschen tricksen, in dem man einfach zwei, drei Stücke weiche Schokolade (am besten Lindt) in die Mitte der Förmchen in den Teig drückt. Dann kann man den Kuchen ruhig durchbacken und die Schokolade wird dann erst flüssig! Nur sollte man das mit der Schokolade lassen, wenn man den Kuchen nach 8-10 Minuten heraus nimmt, denn dann kann es sein, das die Schokolade im Kern noch nicht geschmolzen ist und im flüssigen Teig wie ein Fremdkörper wirkt.

Vegetarisch: Ja

Laktosefrei: Nein

Glutenfrei: Nein

Für: 4 Personen

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:

4 Eier
75 g Zucker
55 g gemahlene Mandeln
30 g Mehl
100 g Butter
100 g dunkle Schokolade,
Butter und Mehl zum einfetten und mehlieren der 4 Auflaufförmchen

Zubereitung:
Ofen vorheizen  auf 200°C (Umluft 180°C)

Die Schokolade und die Butter über einem Wasserbad schmelzen.
4 Auflaufförmchen mit kalter Butter dick einfetten und mit Mehl ausschwenken. Abgedeckt kühlstellen.
Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schlagen, bis die Masse weiß wird.
Die gemahlenen Mandeln und das Mehl langsam beim mixen einstreuen.

Die geschmolzene Schokolade etwas abkühlen lassen und langsam beim mixen auf höchster Stufe zur Eimischung hinzufügen.

Der fertige Teig kann nun mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank gestellt werden, bis er nach dem Hauptgang gebraucht wird.

Den Teig dann in die vorbereiteten Förmchen geben und bei 200°C 8-12 Min. backen, bis der Teig außen fest ist. Je nachdem, wie flüssig man den Kern mag oder wie groß die Förmchen sind, muss oder kann man die Backzeit bestimmen.

Die Gateaux vorsichtig aus der Form kippen und auf großen Tellern servieren. Mit Puderzucker bestreuen und heiß servieren. Passt hervorragend mit Vanilleeis und/oder mit Zucker pürierten Himbeeren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top